Opzioni di acquisto

Prezzo Kindle: EUR 22,99

Risparmia EUR 1,30 (5%)

include IVA (dove applicabile)

Queste promozioni verranno applicate al seguente articolo:

Alcune promozioni sono cumulabili; altre non possono essere unite con ulteriori promozioni. Per maggiori dettagli, vai ai Termini & Condizioni delle specifiche promozioni.

Invia a Kindle o a un altro dispositivo

Acquista per altri

Regala questo eBook o acquista per un gruppo.
Ulteriori informazioni

Acquista e invia eBook ad altri

Seleziona quantità
Seleziona una modalità di invio e completa l'acquisto
I destinatari possono leggere gli eBook su qualsiasi dispositivo

Questi eBook possono essere riscattati esclusivamente da destinatari residenti nel tuo Paese. I link di riscatto e gli eBook non possono essere rivenduti o trasferiti.

Quantità: 
Questo articolo ha un limite di quantità massima per ordine.

Invia a Kindle o a un altro dispositivo

Condividi <Incorpora>
Immagine del logo dell'app Kindle

Scarica l'app Kindle gratuita e inizia a leggere immediatamente i libri Kindle sul tuo smartphone, tablet o computer, senza bisogno di un dispositivo Kindle. Ottieni maggiori informazioni

Leggi immediatamente sul tuo browser con Kindle Cloud Reader.

Con la fotocamera del cellulare scansiona il codice di seguito e scarica l'app Kindle.

Codice QR per scaricare l'app Kindle

Dunkelblum: Roman (German Edition) di [Eva Menasse]

Segui l'autore

Si è verificato un errore. Riprova a effettuare la richiesta più tardi.

Dunkelblum: Roman (German Edition) Formato Kindle

4,1 su 5 stelle 424 voti

Prezzo Amazon
Nuovo a partire da Usato da
Formato Kindle
22,99 €

Offerte d'Estate
Fino al 30% di sconto sui libri in inglese Scopri

Descrizione prodotto

Recensione

»Eva Menasse hat mit ihrem Buch ›Dunkelblum‹ ein Meisterwerk geschaffen.« -- Ijoma Mangold ― Die Zeit Published On: 2021-08-19

»[Ein] Roman, der ungeheuer komplex und virtuos komponiert ist, der neben der Geschichte vom kollektiven Schweigen viele andere erzählt oder anreißt, der bohrende Fragen stellt und Antworten meidet. ›Dunkelblum‹ wühlt auf, bedrückt, reißt mit – vor allem durch seine Figuren und ist zweifelsohne eines der wichtigsten Bücher dieses Herbstes. Großartig.« -- Katja Weise ―
NDR Kultur Published On: 2021-08-18

»Frau Menasse beschreibt dicht und genau über menschliche Abgründe. Aber sie setzt wichtige, Hoffnung machende Gegenpole.« ―
Die Zeit Published On: 2021-12-02

»Relevant, historisch erhellend, schwarzhumorig trotz der dramatischen Vorgänge, psychologisch ausgefeilt und intelligent verschränkt.« ―
Die Zeit Published On: 2021-12-02

»Die Autorin schafft es, die unausweichlichen Intimitäten und Abhängigkeiten der Bewohner eines Dorfes am Rande Österreichs so zu schildern, dass man beim Lesen in diesem Dickicht mit drinhängt.« ―
Die Zeit Published On: 2021-12-02

»[Menasse] findet dafür eine neue, kraftvolle Sprache, die keinen Zweifel lässt an der Brisanz des Themas – bis heute.« ―
Madame Published On: 2021-12-01

»[S]elten ist die dunkle Seite des heiteren Alpenlandes so kunstvoll und schmerzhaft erzählt worden.« -- Barbara Liepert ―
FAS Published On: 2021-11-28

»Ein herausragender Roman über die Frage, wie das Leben nach dem Holocaust weitergehen konnte.« ―
Spiegel Bestseller Published On: 2021-11-27

»Die Nazi-Zeit aufarbeiten, daran haben sich viele Autoren versucht. Selten ist das so lebensnah, differenziert und spannend beschrieben worden. Und macht das Werk von Eva Menasse so besonders.« -- Martin Reckweg ―
NDR1 Niedersachsen Published On: 2021-11-09

»Eva Menasse [spannt] erzählerisch geschickt nicht nur eine Brücke von finster-hermetischer Vergangenheit in die Jetztzeit. Beispielhaft und wie unter dem Brennglas erzählt sie vor allem von einer kollektiven Übereinkunft, nach der man unangenehme Altlasten aus dem Nationalsozialismus lieber mit dem Mantel des Schweigens bedeckt, als Initiativen zur Aufklärung und des Gedenkens zuzulassen.« -- Birgit Nüchterlein ―
Nürnberger Zeitung Published On: 2021-11-05

»[Einer] der besten österreichischen Romane der letzten Jahre. [...] der bisherige Höhepunkt ihres beeindruckenden literarischen Werks.« -- Brigitte Winter ―
Bücherschau, Österreich Published On: 2021-11-01

»Was den Roman zum Meisterwerk macht, ist aber Eva Menasses Sprache [...]. Selten konnte man eine NS-Geschichte so farbig und lebensnah lesen.« -- Brigitte Winter ―
Bücherschau, Österreich Published On: 2021-11-01

»Eva Menasse entwirft einen gigantischen Romankörper mit vielen Figuren, Dorfbewohnern, Beteiligten, Nachfahren, die an der Erzähloberfläche auftauchen und wieder verschwinden. Erzählt wird – und das verstärkt den sarkastischen Erzähluntergrund – in einer Kunstsprache: einer Art gemütlichem österreichischem Dialekt, was dem Erzählkörper eine scheingemütliche Aura verleiht.« -- Pia Reinacher ―
Die Weltwoche Published On: 2021-10-28

»Man kann nicht aufhören, zu lesen, so witzig, turbulent, scharfzüngig geht es hier zu; die Akteure ersparen sich gegenseitig nichts, so dass man sich keine Sekunde langweilt.« -- Pia Reinacher ―
Die Weltwoche Published On: 2021-10-28

»Eva Menasses Erzählkunst ist nicht nur von einzigartig poetischer Schönheit, sondern absolut überwältigend ab dem ersten Satz. [...] ›Dunkelblum‹ gehört zu den Büchern, die man in seinem Leben unbedingt gelesen haben muss. Um dieses Highlight kommt niemand herum. Für ihre schriftstellerische Glanzleistung hat die österreichische Autorin mindestens einen Literaturpreis verdient [...].« -- Susann Fleischer ―
literaturmarkt.info Published On: 2021-10-18

»So grausam die Geschichte der Ermordeten und ihrer Mörder, die aus Niedertracht, Habgier und Opportunismus handelten, auch ist, Menasse gelingt ein sehr kommensurabler Ton, da sie Ironie und Sarkasmus nicht scheut, was die spannende Lektüre zu einem Lesevergnügen macht.« -- Matthias Reichelt ―
neues deutschland Published On: 2021-10-16

»Eine Lektüre, die nicht mehr loslässt und lange nachwirkt.« -- Ruth Roebke ―
kommbuch.com Published On: 2021-10-16

»Damit hatte man nicht gerechnet: dass dem gut abgehangenen Genre der NS-Vergangenheitsbewältigung literarisch noch mal richtig neues Leben einzuhauchen ist. Das ist Eva Menasse mit ihrem Meisterwerk gelungen – und zwar dank ihrer Sprache.« ―
Die Zeit Literatur Published On: 2021-10-14

»Bissig, meist aber entlarvend nüchtern beschreibt Menasse, wie das Vergangene immer gegenwärtiger wird. Der Roman macht Täter und ihre Nachbarn sichtbar, das ganze Panorama menschlicher Möglichkeiten zwischen Vertuschen und Aufklären.« -- Peter Zschunke ―
Ruhr Nachrichten Published On: 2021-10-13

»Das literarisch Großartige an ›Dunkelblum‹ ist der Sog, den die Geschichte entwickelt.« -- Sophie Albers Ben Chamo ―
Jüdische Allgemeine Published On: 2021-10-06

»Dies Buch zu lesen macht trotz aller Grausamkeit Spaß. [...] Jede Figur dieser Stadt hat ihre ganz eigene Sprache und dies zeigt nur ein weiteres Mal, wie ambitioniert Eva Menasse erzählt.« -- Denis Scheck ―
WDR 2 Buchtipp Published On: 2021-09-26

»Ein großartiger, sehr anderer Heimatroman [...]. Dunkelblum hat ein dunkles Geheimnis. Eva Menasse kreist es ein, entwirrt es wie ein verfilztes Knäuel in ihrem sehr anderen Heimatroman.« -- Ulrich Steinmetzger ―
Hessische/Niedersächsische Allgemeine Published On: 2021-09-25

»Eva Menasse überzeugt mit historischer Genauigkeit, einem feinen Gespür für die mentalen Schräglagen ihrer Figuren und einer höchst komplexen Handlungsführung.« -- Christian Schacherreiter ―
Oberösterreichische Nachrichten Published On: 2021-09-17

»Menasse ist eine großartige Sprachkünstlerin, die ihr Thema bis in den letzten Winkel durchleuchtet. [...] Menasses Mischung aus feiner Beobachtung, hoher Reflexion und schwarzem Humor trägt fast jedes Thema.« -- Andrea Zuleger ―
Aachener Zeitung Published On: 2021-09-13

»Eva Menasse wählt für ihren fesselnden, bisweilen auch bitterkomischen Roman die verschiedenen Perspektiven der Dorfbewohner – und eine mit Austriazismen gespickte Sprache.« ―
ARD druckfrisch Published On: 2021-09-12

»Die Erfolgsautorin [versteht] es meisterhaft wie kaum eine andere, Vergangenheit und Gegenwart zu verknüpfen« -- Andreas Bovelino ―
Kurier Published On: 2021-09-12

»Das Erzähltalent und die einzigartige Ausdrucksstärke [von Eva Menasse] werfen das Kopfkino an: Die Charaktere und Schauplätze nehmen vor dem inneren Auge unvermittelt Gestalt an. Das Buch lässt sich, einmal begonnen, kaum aus der Hand legen, bis sich viele Puzzleteile zum Ganzen fügen.« -- Gisela Huwig ―
Leo Published On: 2021-09-02

»Eine der großen Stärken des Romans liegt denn auch in den ganz feinen Verästelungen, den Enden der Blutbahnen, die das fiktive Dunkelblum seit hundert Jahren durchdringen.« -- Sacha Batthyany ―
NZZ am Sonntag Published On: 2021-08-22

»[Menasse] gelingt es, das Grauen in eine schöne, fast schon warmherzige Sprache zu packen – ohne es freilich zu banalisieren.« -- Dominik Bloedner ―
Badische Zeitung Published On: 2021-08-21

»Einmal mehr zeigt die österreichische Autorin ihr großes Erzähltalent.« ―
SRF Published On: 2021-08-20

»Hochkomisch [...] doch zugleich ist es – dem Titel gemäß – eine tieffinstere Geschichte.« -- Andreas Platthaus ―
FAZ Published On: 2021-08-19

»All diese Motive, die Eva Menasse aufruft, hat man schon einmal gelesen, und doch ist es, als erlebe man sie zum ersten Mal in voller Farbe und in Dolby Stereo. Wie gelingt ihr das? Nur durch die Sprache. Und deshalb ist ›Dunkelblum‹ ein Roman, der bleiben wird.« -- Ijoma Mangold ―
Die Zeit Published On: 2021-08-19

»Eva Menasse ist ein unaufdringlicher dichter Roman gelungen, der das Schweigen tosen lässt. Man kann sich nicht entziehen.« -- Peter Pisa ―
Kurier Published On: 2021-08-19

»Dunkelblum hat ein dunkles Geheimnis. Eva Menasse kreist es vieldimensional ein, entwirrt es wie ein verfilztes Knäuel in ihrem sehr anderen Heimatroman.« -- Ulrich Steinmetzger ―
Mannheimer Morgen Published On: 2021-08-19

» Ein ehrgeiziges, hinreißend mokantes Erzählvorhaben, das von Eva Menasse beeindruckend gemeistert wird.« -- Alexander Kluy ―
Literaturhaus Wien Published On: 2021-08-19

»Eva Menasse ist eine geschickte und stilsichere Erzählerin, die zu unterhalten weiß und Spannung erzeugt.« -- Jörg Magenau ―
SWR 2 Buchkritik Published On: 2021-08-19

»Eva Menasse hat lange recherchiert und aus dem Material einen umfangreichen Roman gemacht, der eine Art von Antiheimat-Geschichte liefert, mit vielen ineinander verflochtenen Handlungsfäden.« ―
3sat Kulturzeit Published On: 2021-08-18 --Questo testo si riferisce a un'edizione alternativa kindle_edition.

L'autore

Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, begann als Journalistin und debütierte im Jahr 2005 mit dem Familienroman »Vienna«. Es folgten Romane und Erzählungen (»Lässliche Todsünden«, »Quasikristalle«, »Tiere für Fortgeschrittene«), die vielfach ausgezeichnet und übersetzt wurden. Preise (Auswahl): Heinrich-Böll-Preis, Friedrich-Hölderlin-Preis, Jonathan-Swift-Preis, Österreichischer Buchpreis, Mainzer Stadtschreiber-Preis und das Villa-Massimo-Stipendium in Rom. Eva Menasse betätigt sich zunehmend auch als Essayistin und erhielt dafür 2019 den Ludwig-Börne-Preis. Sie lebt seit über 20 Jahren in Berlin.

--Questo testo si riferisce a un'edizione alternativa kindle_edition.

Dettagli prodotto

  • ASIN ‏ : ‎ B0948GPW8H
  • Editore ‏ : ‎ Kiepenheuer & Witsch eBook; 1° edizione (19 agosto 2021)
  • Lingua ‏ : ‎ Tedesco
  • Dimensioni file ‏ : ‎ 3073 KB
  • Da testo a voce ‏ : ‎ Abilitato
  • Screen Reader ‏ : ‎ Supportato
  • Miglioramenti tipografici ‏ : ‎ Abilitato
  • X-Ray ‏ : ‎ Non abilitato
  • Word Wise ‏ : ‎ Non abilitato
  • Lunghezza stampa ‏ : ‎ 515 pagine
  • Recensioni dei clienti:
    4,1 su 5 stelle 424 voti

Informazioni sull'autore

Segui gli autori per ottenere aggiornamenti sulle nuove uscite, oltre a consigli avanzati.
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.

Scopri di più sui libri dell'autore, guarda autori simili, leggi i blog dell’autore e altro ancora

Recensioni clienti

4,1 su 5 stelle
4,1 su 5
424 valutazioni globali

Recensioni migliori da Italia

Ci sono 0 recensioni e 5 valutazioni dall'Italia

Le recensioni migliori da altri paesi

kommunikatives.lesen
1,0 su 5 stelle Ein heilloses Durcheinander ohne Fokus. Ein gähnender Abgrund. Viel zu lang.
Recensito in Germania il 8 settembre 2021
99 persone l'hanno trovato utile
Segnala un abuso
PIRKL M.
3,0 su 5 stelle Unübersichtlich und viel zu lang!
Recensito in Germania il 7 settembre 2021
41 persone l'hanno trovato utile
Segnala un abuso
Megaschotte
1,0 su 5 stelle Ohne roten Faden
Recensito in Germania il 21 settembre 2021
16 persone l'hanno trovato utile
Segnala un abuso
Astrid Petersen
3,0 su 5 stelle Lesen und selbst urteilen.
Recensito in Germania il 17 settembre 2021
12 persone l'hanno trovato utile
Segnala un abuso
Havers
5,0 su 5 stelle Dunkelblum ist überall
Recensito in Germania il 27 ottobre 2021
5 persone l'hanno trovato utile
Segnala un abuso
Segnala un problema

Questo articolo ha contenuti inappropriati?
Credi che questo articolo violi un copyright?
In questo articolo sono presenti problemi di qualità o di formattazione?